7 ART – Oper QUICKLEBENDIG: OTHELLO Osterfestspiele

Die 7 ART beteiligte sich am Projekt Oper QUICKLEBENDIG. Höhepunkt des Projekts war die Probe von Verdis „Othello“ im großen Festspielhaus. Es beeindruckte die in Höchstform musizierende Sächsischen Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Christian Thielemann und das gut abgestimmte Sängerensemble, allen voran die Sopranistin Dorothea Röschmann als Desdemona. Faszinierend auch das diabolische Spiele des intriganten Jago. Nicht zu vergessen ein Farbenrausch in Rot. Zweieinhalb Kilometer Stoff, verarbeitet nach Entwürfen des Modeschöpfers Christian Lacroix, unterstrichen die spannungsgeladene Handlung des  Eifersuchtsdramas von William Shakespeare. Vor dem Kunstgenuss wurde hart gearbeitet. Nach einer musikwissenschaftlichen Einführungen tastete sich die 7 ART tänzerisch an das Libretto von Arrigo Boito heran. Die gelungene Tanzperformance im Odeon wurde vom Publikum euphorisch mit großem Applaus bedankt. Umwerfend die Darstellung der Hauptfiguren, Desdemona (Anna Lanz) und Otello (Clara Holzer).